Philosophie

Kommunikation mit Sinn für Kultur

Der Kommunikation von Kultur, besonders von Kunst, bedarf es nicht nur bestimmter Fachkenntnis, sondern auch gewissen Feingefühls. Für Kunst und Kultur in ihren einzigartigen Formen und Manifestationen funktioniert die Kommunikation am besten, wenn sie maßgefertigt ist und in persönlicher Zusammenarbeit entsteht und abläuft. Für eine gezielte Publikumsentwicklung gilt: Qualität statt Quantität. Damit Kulturkommunikation bei ihrer Reduktion auf das Wesentliche das passende Publikum erreicht, ist es sinnvoll, die Aktivitäten der Kommunikation in einer Strategie zu strukturieren und zu planen. Novokolorit erarbeitet individuelle Lösungen, den Auftritt zu professionalisieren, das Profil zu schärfen, kulturelles und kreatives Schaffen auf der Höhe der Zeit zu kommunizieren, die Kommunikation zu intensivieren und neues Publikum zu erschließen.


Tradition plus Innovation

Neue Kombinationen sind die Spezialität von Novokolorit. Dabei werden Brücken geschlagen zwischen der geschichtsbewussten Kunstwissenschaft und innovativen Pioniertechnologien. Als Kulturprofi mit Techfaible hat Novokolorit Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft gleichermaßen im Blick. Kulturmanagement, zu dem die Kulturkommunikation gehört, ist an sich bereits interdisziplinär durch seine Verknüpfungen von Kunst, Musik und Theater, Wirtschaft, Marketing und Recht. Novokolorit legt zudem einen besonderen Fokus auf die vielfältigen interdisziplinären Schnittstellen von Kultur und digitalen Medien. Ständig am Erforschen neuer Wege der Kommunikation von Kunst und Kultur werden innovative Verbindungen sondiert und mit unkonventionellen Ideen und einem ausgeprägten Tatendrang urbar gemacht.


No Limits

Limitationen überkommen und Grenzen überschreiten: Mit offenem Blick sieht Novokolorit ein starkes und vielfältiges Potenzial in interkulturellen Projekten ausgehend von Kunst und Kultur. Durch die künstlerische Kultur lassen sich ungewöhnliche und sinnstiftende Entdeckungsreisen in geografische Kulturen unternehmen. Kaum etwas steht mehr für die Identität einer Region als deren kulturelles und kreatives Schaffen, kaum etwas verbindet mehr und überbrückt Distanzen in der Kommunikation, wenn Sprache allein nicht funktioniert. Interkultureller Dialog kann zu einem guten Teil über Kulturkommunikation aktiviert und langfristig aufrechterhalten werden. Dabei fördert ein vernetztes und kooperatives Arbeiten und Offenheit für Ungewöhnliches sowohl Experiment als auch Innovation abseits eingetretener Pfade.


Fotos: Novokolorit, Berlin